Süßes Puppenmädchen nicht in rosa

Heute ist wieder eine Stoffpuppe fertig geworden, ein Puppenmädchen. Weil ich die Stoffe und Farben frei wählen konnte, habe ich mich diesmal gegen rosa entschieden. Viele wollen die Puppenkleidung in rosa haben.

IMG_9007kDie Puppe heißt nicht Martha, sondern ist für eine kleine Martha zur Taufe. Mir gefiel die Farbe rot zu den dunklen Haaren so gut. Diese Puppe hat mal etwas kürzere Zöpfe, was irgendwie frech aussieht!

IMG_9008kLustige Sommersprossen und warme braune Augen.

IMG_9009kUnd auch mit den kurzen Zöpfen lassen sich witzige Frisuren machen. Es gab nicht viele Sonnenmomente heute, aber den einen habe ich ausgenutzt um zu fotografieren.

IMG_9010kDraußen wirken die Fotos immer viel schöner. Mir graut vor dem Winter, hoffentlich wird er nicht so düster und lang wie im vergangenen Jahr.

Ich wünsche allen noch schöne Herbsttage und den Schülern tolle Herbstferien.

Heute Abend gucken wir uns von der kfd im Pfarrheim die Bräuteschule von 1958 an, zwei Folgen haben wir schon gesehen. 10 junge Frauen begeben sich von der heutigen  Zeit in das Jahr 1958 und leben dort unter damaligen Bedingungen in einem früheren Internat zusammen. In 6 Wochen lernen sie alles, was man als gute Ehefrau wissen und können muss, kochen, backen, putzen, nähen. Ein interessantes Experiment. Diese Serie lief vor einigen Jahren im Fernsehen, aber ich habe sie nicht mitbekommen. Mein erster Eindruck war, das die Ordnung und Disziplin die damals verlangt wurde nicht nur schlecht war.

Eine traumhafte Haarpracht und ein Interview mit mir !

Ich bin gerade dabei eine Puppe zu nähen. Vor Wochen habe ich euch schon das tolle Tibetfellhaar gezeigt. Leider habe ich es immer noch nicht geschafft an den beiden Puppen eine mit blonden und eine mit braunen Haaren weiter zu arbeiten. Aber als ich die Puppe die Bouclewollhaare bekommen soll fertig hatte, konnte ich nicht anders und musste das Tibetfell einmal auf den Kopf legen!

IMG_8994kSehen die Haare nicht unglaublich natürlich aus? Ich bin so begeistert, dass ich mich jetzt doch mal anstrengen muss, um die anderen beiden Puppen fertig zu bekommen. Und da ich für das neue Puppenkind noch nichts genäht habe, musste ich ihr mal schnell von Hannas Puppe die Kleider ausborgen. So ganz nackt wollte sie nicht vor die Kamera!

IMG_8996kUnd gerade habe ich ganz aktuell eine Mail bekommen das ein Interview, was mit mir gemacht wurde online ist! Wer mal schauen mag: stylonic

Euch allen einen schönen Donnerstagabend, LIEBEVOLLe Grüße Dini

Hannas Puppe zu Besuch

Manchmal kommt es vor, dass ein kleines Puppenkind mich besucht. Diesmal ist es Hannas Puppe bei der sich einige Haarsträhnen vom Pony gelöst haben. Mit wenigen Handgriffen habe ich sie wieder befestigt. 

IMG_8989kHanna hat die Puppe letztes Jahr zu Weihnachten bekommen. Zunächst hat sich der ältere Bruder für die Puppe interessiert, aber inzwischen wurde sie auch von Hanna ins Herz geschlossen.

IMG_8990kDie Stoffpuppe ist 48cm groß und ist wie alle meine Puppen aus hochwertigen Trikotstoff von Westfalenstoffe hergestellt worden. In vielen verschiedenen Arbeitsschritten habe ich aus einem Stück Schlauchverband, Watte und Häkelgarn einen Kopf geformt, eine Nase abgenäht und ihn dann mit Trikotstoff bezogen. Um das Gesicht noch plastischer zu gestalten werden Augenhöhlen und Mundwinkel gesetzt. Dann wird das Gesicht mit Stoffmalfarbe aufgemalt. Und egal wie viele Puppen ich schon geschaffen habe, jeder Kopf und jedes Gesicht sehen anders aus.

Im Januar hatte ich einen Puppenjungen mit einer verbundenen Hand zu Besuch. Die Uroma erzählte mir, dass die Puppenmutter den Jungen die Fingernägel schneiden wollte!!!

IMG_7354kUm den Daumen zu retten musste der Daumen zunächst amputiert werden und dann ein neuer rekonstruiert werden. Da so ein Puppendaumen sehr klein ist war es entsprechend schwierig und langwierig, aber ich habe es geschafft.

IMG_7355kNatürlich sind Narben geblieben, so wie bei uns Menschen, aber über den abgeschnittenen Daumen wird die Familie noch in vielen, vielen Jahren sprechen!

Das Leben hinterlässt seine Spuren und das ist auch gut so, so bleiben Erinnerungen an vergangene Tage und unsere Kindheit sichtbar.

 

Conni’s Photoshooting bei strahlendem Sonnenschein

Endlich ist es so weit, Conni ist fertig, alle Wünsche konnten glaube ich erfüllt werden. Und zum Abschluß bevor ich sie am Montag auf die Reise schicke, wurde sie nochmal von allen Seiten fotografiert!

Ich freue mich das das Wetter sich heute von seiner allerbesten Seite zeigt und ich so tolle Fotos im Garten meiner Freundin machen konnte. Ihre Tochter hat mir ein wenig assistiert und wollte Conni gar nicht wieder gehen lassen.

IMG_8835kIn der Sonne ist es schön warm, da kann man die Jacke sogar ausziehen.

IMG_8838k

Conni hat nun doch noch Sommersprossen bekommen und sieht damit ziemlich keck aus! Jetzt ist sie für ihre Abreise zu ihrer Puppenmama bereit.

IMG_8872k

Wenn ihr noch mehr Fotos von Conni sehen und etwas über ihre Geschichte wissen wollt, dann lest den Beitrag „Conni, eine Puppengeschichte“. Da findet ihr alle Informationen zu Conni und noch viele, viele Fotos!

Einfach weiter runter scrollen oder unter der Rubrik Puppen, Sticken und Nähen nachschauen!

Conni, eine Puppengeschichte

Vor einiger Zeit hatte ich eine Anfrage von einer Mutter die nach einer Stoffpuppe für ihre Tochter sucht. Die Tochter hat ganz genaue Vorstellungen, wie ihre Herzenspuppe aussehen soll. Also wird diese Puppe nach absoluten Kundenwunsch entstehen und ich bin selber sehr gespannt, wie sie nachher aussieht wenn sie fertig ist.  Die Puppe hat auch schon einen Namen, der wird aber noch nicht verraten!

IMG_8803kIch möchte euch hier die Entstehung der Puppe zeigen, dies wird aber keine Nähanleitung für Stoffpuppen! Bisher ist der Rohling Kopf fertig, Augenhöhlen und Mundwinkel sind abgenäht. Die Körperteile wurden von mir zugeschnitten und genäht. Die Puppenhaare werden aus Mohairlockenwolle, daraus wird zunächst eine Perücke gehäkelt und dann können für Zöpfe oder Pferdeschwanz Luftmaschenketten angeknüpft werden.

IMG_8815kAm Wochenende war ich fleißig und habe die Perrücke der Puppe fertig gehäkelt und für einen Pferdeschwanz ganz viele Luftmaschenketten gehäkelt. Auch vorne am Pony sind Luftmaschenketten, hier mit einer Spange zur Seite gehalten. Und mit diesem Zopf kann man tolle Frisuren machen, jetzt weiß ich wieder warum ich so gerne ein Mädchen wollte!

IMG_8813kDas Puppenmädchen heißt übrigens Conni! Und auf dem Foto sieht sie schon ziemlich fertig aus, aber das täuscht ein bisschen. Der Kopf und die Haare sind noch nicht fest und das Gesicht ist noch nicht gemalt. Normalerweise ist das Gesicht immer eins der ersten Schritte die ich mache sobald ich den Kopf vorbereitet habe. Diesmal lasse ich mir Zeit, ich muss einen guten Tag haben, damit das Gesicht von Conni ganz besonders wird. Was glaubt ihr welche Augenfarbe sie bekommen wird?

IMG_8812kUnd damit beim Bemalen der Augen auch nichts stört, habe ich ihr eine Ballett-Dutt gemacht. Also drückt mir die Daumen damit ich eine ruhige Hand beim Malen habe. Ich finde Conni könnte auch ein paar zarte Sommersprossen gebrauchen, aber das liegt nicht in meiner Entscheidung!

Und eins kann ich euch sagen, da wo Conni bald wohnt wird schon alles für ihre Ankunft  vorbereitet. Vielleicht kann ich euch bald darüber mehr erzählen.

IMG_8819kConnis Gesicht ist gemalt, grüne leuchtende Augen hat sie bekommen und schon wieder eine neue Frisur, ein lockerer Dutt wo die Endhaare wild rausgucken. Sieht ganz schön frech aus!

Es gibt Tage da läuft es nicht so, wie es soll und dann kommen Zeitpläne durcheinander. Gestern war so ein Tag. Ich wollte Conni’s Strümpfe stricken und auch der dritte Versuch war mir nicht ordentlich genug. Dann habe ich eine andere Wolle genommen und einen weiteren Versuch gestartet, jetzt hat es geklappt. Strümpfe stricken hält auf und so ist gerade erst einer fertig. Den Anderen mache ich dann heute Abend beim Fernsehen.

IMG_8828kHeute Mittag habe ich dann Stoffe und Schnittmuster herausgesucht und die Puppenkleidung zugeschnitten. Ganz nach Wunsch ist es eine bunte Mischung geworden.

IMG_8831kHatte ich schon erwähnt das Conni’s Lieblingsfarbe orange ist? Conni drängelt schon und treibt mich an. Sie wartet darauf, dass sie endlich die Reise zu ihrer neuen Familie antreten kann. Bald ist es so weit, ich glaube nach dem Wochenende ist sie abfahrtbereit. Schneller schaffe ich es leider nicht.  Cry

IMG_8833k

Ich habe noch nie eine Puppe so individuell nach eigenen Wünschen gefertigt. Die meisten Kunden möchten eine Puppe, ähnlich wie eine andere die sie gesehen haben. Viele überlassen es auch ganz mir, wie ich sie gestalte. Bei mir müssen Farbkombinationen immer sehr harmonisch sein, ich bin nicht sehr mutig viele verschiedene Farben miteinander zu kombinieren.

IMG_8835kAlso war für mich die Herrausforderung die Puppe nach den Wünschen zu gestalten und trotzdem eine gewisse Harmonie der Farben zu bekommen, da kann ich nicht gegen meine Natur!

Und nun ist Conni ganz fertig und  wir können nochmal gemeinsam gucken, ob alles Gewünschte vorhanden ist.

IMG_8840kConni soll ein großes Gesicht haben mit grünen Augen und rotbraunen Haaren mit einem Pferdeschwanz.

IMG_8834kSie soll ein Stirnband haben und ein oranges Haargummi, weil es Conni’s Lieblingsfarbe ist. Das Stirnband habe ich dann auch gleich aus dem selben Stoff gemacht.

IMG_8833kSie soll eine gelbe Jacke mit drei lila Knöpfen bekommen. Die Jacke ist eine Wendejacke, die von beiden Seiten getragen werden kann. Die eine Seite in gelb wie gewünscht.

IMG_8843kDie andere Seite im Retrolook, der Stoff ist von Hilco designed by Hamburger Liebe „Dutch love“ und dieser Stoff hat auf Conni gewartet. Seit einem Jahr lag er bei mir in der Stoffschublade und fand keine richtige Verwendung. Jetzt in Kombination mit dem gelben Jersey, dem Oberteil und der Hose war er nahezu perfekt.

IMG_8838kSie soll einen türkisen Pullover mit ihrem Namen tragen und eine orange Hose. Den orangen Cordstoff der Hose, habe ich am Oberteil noch für das Herz verwendet. Ich finde es schön wenn sich Farben wiederholen. Das Oberteil hat unten einen gekräuselten, angesetzten Saum. Die Stickdatei für den  Pullover ist von Kunterbunt design „Speedy stars“.

IMG_8839kFehlen noch die  violetten Sandalen, die mich viele Nerven gekostet haben. Ich habe ehrlich gesagt noch nie Puppensandalen genäht und da der Puppenfuß kurz mit einem hohen Spann ist war es eine besondere Herausforderung. Der Schuh wird mit einem Druckknopf verschlossen, oben habe ich in den Riemen ein kleines Lochmuster ausgestanzt.

IMG_8842kUnd bei der Farbe der Stümpfe war ich mir dann unsicher, erst hatte ich weiß ausgesucht. Dann habe ich noch ein Knäul bunte Regia Strumpfwolle von „Flusi das Sockenmonster“ gefunden. Kennt jemand das Bilderbuch?

IMG_8849kHier die Kapuzen-Wendejacke noch mal von hinten, dann sieht man auch die Stickerei. Sie ist von Huups „Lila-Lotta-Blümchen“.

IMG_8854kUnd weil Conni so ein gutes Fotomodell war, durfte sie hinterher noch eine Runde schaukeln! Aber bitte gut festhalten, nicht das es noch irgendwelche Verletzungen gibt wenn du runterfällst.

Davon konnte sie nicht genug bekommen, aber was gibt es Schöneres in der Sonne zu schaukeln mit einem fröhlichen Lied auf den Lippen. Das war als Kind eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, vorzugsweise im Frühling, dann habe ich gesungen „Komm doch lieber Frühling, lieber Frühling komm doch bald herbei, jag den Winter, jag den Winter fort und mach das Leben frei.“ Kennt ihr das Lied?

IMG_8853.kJPGEin letztes Foto einer sehr fröhlichen Conni, die schon sooo aufgeregt ist, weil es bald zu ihrer Puppenmutter geht.

Nach einer Mail von Lilli hat Conni jetzt doch noch Sommersprossen bekommen und schon sieht Conni ganz verändert aus, aber es passt super zu ihren aufgeweckten Wesen. Seht selber!

IMG_8874k

IMG_8876kDa die Sandalen ohne die Wollstrümpfe sehr groß sind, habe ich noch einen zweiten Druckknopf angebracht, damit sie nicht vom Fuß rutschen.

IMG_8877k

Ich habe Conni in ihre Kuscheldecke eingewickelt und nun kann die Reise losgehen. Ich wünsche eine angenehme Reise, ein tolles Kennenlernen in deiner Familie und viele tolle gemeinsame Unternehmungen und Ausflüge.

Tschüß, Conni!