Ausflug zum Weser-Skywalk

Letzten Sonntag als das Wetter so schön war, entschlossen mein Mann und ich uns spontan einen Ausflug zu machen. Zunächst fuhren wir nach Herstelle ins Erlenhofcafe. Wir freuten uns draußen so schnell einen Platz zu bekommen, kurze Zeit später wussten wir auch warum. An die Wespen haben wir nicht so richtig gedacht. Trotzdem hatten wir noch Glück, es verirrten sich nur einige Wespen zu uns, am Nachbartisch hingegen ließ sich ein ganzer Schwarm nieder. Nichts für schwache Nerven!

DSCF2859kWir fuhren mit dem Auto nach Würgassen und stellten es an der Weser ab. Von da aus wanderten wir zum Skywalk. Über den sogenannten „Holzweg“ kommt man zum Skywalk hinauf. Es ist ein toller Weg durch den Wald, auch ideal wenn Kinder dabei sind (nicht gut geeignet für Kinderwagen).

DSCF2841kAuf dem Weg zum Skywalk begleitet einen „Klippi“ der Hirschkäfer, der einen an acht Stationen wissenswertes über den Wald erzählt. Also pädagogisch wertvoll!

DSCF2843kIch konnte mich gar nicht satt sehen an den vielen unterschiedlichen zum Teil sehr interessant geformten Baumstämmen, den vielen Brombeeren und dem Sonnenspiel.

DSCF2849kJPGEin Paradies um mit Kindern den Wald zu erkunden.

DSCF2854kJeder Baum erzählt seine eigene Geschichte oder regt dazu an Geschichten zu erfinden.

DSCF2856kSich mit geschlossenen Augen (vielleicht hat man ein Tuch zum Verbinden dabei) durch den Wald führen lassen und an verschiedenen Stellen die Natur befühlen. Was für ein inneres Bild bekommt man und wie sieht es wirklich aus, wenn man die Augen öffnet?

DSCF2860kWie stark sind Spinnenweben? Blätter können sie mühelos tragen, doch auch kleine Aststücke?

DSCF2864.kJPGEinzelne Blätter mitnehmen und sie später mit einem Pflanzenführer zu Hause bestimmen.

kDSCF2836kFür alle die nicht so gut zu Fuß sind oder einfach keine 3 km laufen wollen, die können mit dem Auto noch etwas näher heran kommen. Ganz ohne Laufen geht es aber nicht.

DSCF2835kDSCF2833kDSCF2832kUnd dann nach fast 3 km durch den Wald ist er auf einmal da!

DSCF2821kFür uns war es tatsächlich der erste Ausflug hierher, obwohl des den Weser Skywalk schon seit 2011 gibt. Die Aussicht über die Weser auf Herstelle und Würgassen ist schon toll.

DSCF2823kZur anderen Seite gibt er den Blick auf Bad Karlshafen frei.

DSCF2830kLiebes- und Schnullerfreischlösser sind am Geländer befestigt.

DSCF2818Ich kann mir gut vorstellen nochmal zum Skywalk zu wandern. Allerdings hätte ich dann eine Wasserflasche dabei und ich würde versuchen es an einem Wochentag zu machen. An einem sonnigen Sonntag ist ziemlich viel los und so kann man den Ausblick nur halb genießen.

An diesem Wochenende hatte ich wieder ein Fortbildungswochenende, so konnte ich das schöne Wetter nicht richtig genießen. Gestern Abend waren wir bei Freunden zum Grillen eingeladen. Wir haben einen leckeren, lustigen Abend verbracht. Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag, LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Schützenfest in Drenke so schnell vorbei

Vielleicht habe einige schon gewartet, dass ich vom Schützenfest berichte, ist doch alles schon wieder eine Woche vorbei. Erstmal mussten wir wieder in den Alltag zurück finden und dann musste ich mir erstmal Fotomaterial besorgen. Es ist ganz komisch selber keine Fotos gemacht zu haben und sich ganz auf Andere zu verlassen. Ich habe schon einige Fotos gesehen, aber ich gebe zu dass ich auch sehr kritisch bin. Ein paar Fotos kann ich euch hier schon zeigen und später gibt es sicher nochmal weitere Eindrücke.

DSCN3016kLange wurde das Schützenfest vorbereitet und damit der König auch gefunden wurde Hinweisschilder angebracht. Beim Probelauf wurde schnell klar, der Weg zum König ist weit und erfordert eine gute Kondition vor allen von den Musikern!

DSCN3042kEin Willkommensschild entschädigte etwas für die Strapazen. Doch noch wusste niemand was es mit dem Schottenrock den der Schütze auf dem Bild trägt auf sich hatte.

IMG-20150526-WA0001kAm Sonntag waren wir alle ziemlich aufgeregt bis es endlich losging. Das Wetter war genau richtig, nicht zu warm oder zu kalt.

Schützenfest Drenke 032kIch fühlte mich in meinem Kleid sehr wohl, auch wenn ich nach zwei Tagen froh war als ich es wieder ausziehen konnte.

Schützenfest2015 (130k)Die Stimmung an Königstisch war an allen drei Tagen fröhlich und ausgelassen und wir haben sehr viel gelacht (gut das die Schminke hielt). Noch an keinem Schützenfest habe ich so viel getanzt und entsprechend viel Wasser getrunken!

Ein großes Dankeschön an alle die uns bei den Vorbereitungen, während und nach dem Fest durch ihre tatkräftige Unterstützung geholfen haben. Vor allem den Damen die uns so gut haben aussehen lassen! Der Mittwoch fühlte sich etwas wie Aschermittwoch an. Aber wenn auch das Fest vorbei ist, so werden wir vom Hofstaat samt Königspaar uns in nächster Zeit noch öfter sehen.

Euch allen ein schönes Wochenende und LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Liebe Ostergrüße

Gestern habe ich mit dem Chor in der Auferstehungsmesse gesungen! Die Atmosphäre in der Kirche ist an Ostern immer besonders feierlich, wenn erst noch alles ganz dunkel ist, die Orgel noch nicht spielt, dann die Kerzen nach und nach an der Osterkerze entzündet werden…

IMG_2708k

Neulich hatte ich mal erwähnt wie schön ich Ranunkeln finde und das ich so traurig bin dass sie zu meinem Geburtstag nicht mehr blühen. Und am Samstag hat mein Mann mich dann mit einem wunderschönen Blumenstrauß überrascht!

In diesem Jahr singe ich seit 10 Jahren im Chor Saitenwind und ich mag die Gemeinschaft, wenn wir alle zusammen oben auf der Orgelbühne sitzen und auf unsere Einsätze warten. In diesem Jahr stehen noch einige Termine an, nächste und übernächste Woche sind erstmal Kommunionen dran.

IMG_2706kUnd während ich in der Kirche gesungen habe, hat mein Mann fleißig Eier gefärbt. Wenn das mal keine starken Farben sind! Und da heute morgen meine Eltern zum Osterfrühstück bei uns waren sind davon auch nicht mehr viele über.

Ich hatte mir vorgenommen für das Frühstück zum ersten Mal Crossaints zu machen und bin dafür extra früh aufgestanden. Ein tolles Rezept dafür habe ich mal wieder bei der lieben Slava gefunden! Weil mein Thermomix kein ganzes Kilo Mehl verarbeiten kann, habe ich nur das halbe Rezept genommen. Der Teig war auch schnell hergestellt, leider sehr klebrig und im Rezept stand was von höchstens eine handvoll Mehl unterkneten. Bei mir ist es definitiv mehr geworden, es dauerte ewig bis ich eine Konsistenz hatte die sich ausrollen ließ. Das Mehl war nachher überall, auch an meinem Schlafanzug und auch der Teig klebte und klebte und klebte…

IMG_2712kIch bekam Schweißausbrüche, weil ich befürchtete dass es mit fluffigen Crossaints nichts wird! Irgendwie ging es dann doch und ich holte wunderbar duftende Crossaints aus dem Ofen. Mir haben sie richtig gut geschmeckt und sie sind nur halb so fettig wie gekaufte.

Die anderen Brötchen die ihr auf dem Foto seht sind knusprige Ruckzuck Brötchen auch von Slava. Christian hatte sie schon am Vorabend zubereitet. Als wir sie dann aus den Kühlschrank holten und auf das Blech bringen wollten sah es erst so aus als würde es nichts. Aber im Ofen wurden sie knusprig und innen ganz feinporig. Aus der Hälfte des Crossaintsrezeptes habe ich 12 normal große Crossaints bekommen. Slava macht aus dem doppelten Rezept 12 Monster-Crossaints. So schön wie bei ihr sehen meine nicht aus, aber geschmacklich wirklich lecker! Übrings sind die Rezepte von Slava nicht für den Thermomix geschrieben, aber sie hat für die Teige immer eine Thermomix Ergänzung drunter stehen.

Heute Nachmittag habe ich gelesen und das werde ich wohl auch heute Abend machen, was für ein Luxus. War das Wetter nicht viel schöner als angesagt? Wir haben heute Mittag einen kurzen Spaziergang gemacht und dann noch kurz bei Verwandten vorbeigeschaut. Euch noch ein schönes Osterfest, LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Ein neuer Vorsatz für das neue Jahr

Ich gehöre nicht zu den Menschen die sich für das neue Jahr allzu viele Vorsätze vornehmen. Aber am Sonntag dachte ich darüber nach wie ich möglichst schnell meine noch ausstehenden Aufträge fertig gestellt bekomme. Auf einmal habe ich mir die Frage gestellt warum ich mich immer selber unter Druck setzte? Mir ging durch den Kopf dass ich dringend eine Pause brauche, eine richtige Pause nicht nur zwischen Weihnachten und Neujahr. Länger, viel länger. Ohne sagen zu müssen wie lange.

IMG_2439kNicht dass ich keine Lust mehr habe zu nähen, oh nein. Aber einfach mal das nähen wozu ich Lust habe, etwas für mich oder meine Familie. Weihnachten als ich eine Nacht nicht schlafen konnte, da habe ich eine Liste angefangen. Ich habe E-Books und Stoffe liegen, woraus ich mir Kleider nähen wollte, die liegen schon drei Jahre und länger herum!

IMG_2432kAlso habe ich mir vorgenommen die noch ausstehenden Aufträge zu erledigen und dann eine lange Auftrags-Näh-Pause zu machen! Mein Mann hat gelacht, „Wenn du es schaffst nein zu sagen!“. 10 Min. später rief eine Kundin an und fragte ob ich ihr etwas nähen kann? „Nein!“. Und so ging das in den letzten Tagen munter weiter. Am liebsten würde ich nicht mehr ans Telefon gehen und mich in der Stadt manchmal unsichtbar machen! Irgendjemand läuft mir da immer über den Weg, der sich freut mich endlich zu treffen, weil er doch noch ein Auftrag für mich hat!

IMG_2437kDer Vorsatz für das neue Jahr lautet „Nein“ sagen! Da werden noch viele Prüfungen auf mich warten. Ich hoffe kein Kunde der das liest versteht es falsch. Ich habe immer gerne meine Nähaufträge gemacht, aber im Moment ist es mir einfach zu viel.

IMG_2442kJetzt aber zu einem neuen Thema. Seht ihr diese wunderschönen Leder Label? Die habe ich mir auch Weihnachten nachts bestellt (es war die selbe Nacht wie bei der Liste oben) und heute sind sie angekommen. Diese Leder Label kommen an ganz besondere Näharbeiten und da fällt mir schon einiges ein!

Ich war neulich auf dem Blog der lieben Barbara von „Das mach ich nachts“ und sie stellte dort Leder Label vor und von da bin ich dann zu Dortex gekommen um mir solche Label zu bestellen. Auf Barbaras Seite solltet ihr unbedingt mal vorbei schauen, sie macht wunderschöne Dinge und bei ihr gibt es auch Tutorials und tolle Informationen rund ums nähen!

IMG_2427kAbends vor dem Fernseher stricke ich fleißig an meiner Decke. Etwa 1 1/2 Quadrate schaffe ich am Abend. Also wird es noch ein bisschen dauern, aber dann gibt es eine Anleitung dafür. Egal ob ich nähe oder nicht hier wird es weiterhin viel zu lesen geben! Euch allen einen schönen Abend. LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Das alte Jahr 2014 geht, ein neues Jahr kommt!

Jetzt wo das Jahr 2014 entgültig abgeschlossen ist möchte ich nochmal Rückschau halten, mit Bildern und Eindrücken des vergangenen Jahres. Für uns war es ein gutes Jahr mit vielen schönen Momenten, trotzdem habe ich diejenigen vor Augen für die das letzte Jahr nicht so gut gelaufen ist, vor denen das neue Jahr wie ein ungewisser Weg liegt. Die Kunst ist auf der einen Seite Menschen die Unterstützung brauchen zu begleiten, aber die Traurigkeit und Verzweiflung nicht so nah an sich heran zu lassen. So doof es vielleicht klingt, wenn man das Leiden Anderer sieht ist man sich seiner glücklichen Situation bewusster und ich weiß selber wie vergänglich Glück ist. Also heißt es Kraft sammeln für die nächsten schweren Aufgaben die das Schicksal vielleicht für uns bereit hält!

Überraschung: Eine unerwartete Überraschung lag gleich am Anfang des Jahres vor mir. Ein Anruf veränderte all meine im Kopf geschmiedeten Pläne und ich begann nach 8 Jahren Pause wieder als Erzieherin im Kindergarten zu arbeiten. Die ersten Wochen waren ein Kraftakt und eine große Umstellung für meine ganze Familie. Es musste in kürzester Zeit viel organisiert werden und das ging nur mit viel Unterstützung der ganzen Familie. Inzwischen darf ich an einer Weiterbildung teilnehmen, die im vergangenen Jahr angefangen hat und mich durch das neue Jahr begleiten wird, ich freue mich auf diese Aufgabe.

DSCF0112k

Highlight: Mein persönliches Highlight war mein 40. Geburtstag. Ich wollte meinen 40. Geburtstag ganz groß feiern es war mir ein wichtiges Bedürfnis. An dem Tag habe ich mir kurzfristig frei genommen. Ich saß morgens auf der Bank vor unserem Haus habe mich von der Sonne bescheinen lassen und dort gefrühstückt. Über den Tag verteilt kamen immer wieder Gäste, viele haben an mich gedacht. Besonders gefreut habe ich mich über unser Nachbars Mädchen, die mir ein selbstgemachtes Geschenk brachte!

Lange war ich mit den Vorbereitungen für die Geburtstagsfeier beschäftigt, wieder mit vielen helfenden Händen. Es war ein toller Abend mit Familie, Freunde und Bekannten und ich erinnere mich gerne daran.

IMG_0843k

Reisen: Unsere Schottlandreise haben wir zu dritt genossen. Wir konnten uns an der schönen Landschaft gar nicht satt sehen und waren verzaubert. Die Fotos konnten einfach nicht ausdrücken was wir dort gesehen haben. Jetzt schon freue ich mich auf den nächsten Sommerurlaub, der bereits geplant ist. Diesmal geht es nach Irland, mit dem Boot über Flüsse!

DSCF1158kDSCF1223kEinen Kurzurlaub zu zweit an der Ostsee, tat uns nach arbeitsreichen Wochen gut. Das Wetter war schön und wir tankten uns mit neuer Energie auf.

DSCF2061kAktivitäten: Jedes Jahr hält viele Termine und Aktivitäten bereit. Manchmal bin ich ehrlich gesagt genervt vom vollen Kalender. Wenn man aktiv am Gesellschaftsleben teilnimmt ist man immer unterwegs. Manchmal hat es mich überfordert allen Ansprüchen und Erwartungen anderer zu erfüllen. Es gab viele Wochenenden die vollgestopft waren mit Terminen die uns aufgezwungen wurden. Dabei hätten wir manchmal ein bisschen mehr Ruhe gebrauchen können, in unserem oft hektischen Alltag. Trotzdem haben wir viele schöne Momente erlebt, im Schulleben der Brede, bei Aktivitäten im Dorfleben und bei Feiern in der Familie oder bei Auftritten mit dem Chor!

IMG_0708k

Zwischenmenschliches: Ich habe nicht viele Freunde und Bekannte, aber ich genieße es sehr mit ihnen zusammen zu sein und gemeinsame Momente und Gespräche zu teilen. Hierbei kann man Energie schöpfen. Freunde, Bekannte und Familie sind Tankstellen an denen man sich auftanken kann.

Leider blieb im vergangenen Jahr nicht viel Zeit für gemeinsame Treffen, viel zu selten ist es gelungen. Für das nächste Jahr habe ich mir vorgenommen wieder mehr Momente zu schaffen. Die Momente die es gab, habe ich genossen. Es ist zu schade nur bei Beerdigungen gezwungener Maßen zusammen zu kommen, weil man es sonst nicht schafft!

Schöne Momente erlebten wir bei einem großen Familientreffen meines Vaters Seite, die Kommunion von Jenna, den Besuch in Mönchengladbach wo wir alte Videoaufnahmen angeschaut haben, und, und, und…

IMG_1143kAbschiede: In jedem Jahr muss von lieben Menschen Abschied genommen werden, oft überraschend und unerwartet. Es gab einige Abschiede die viel zu früh kamen und mich innerlich sehr beschäftigt haben. Aber es bleiben die Erinnerungen an gemeinsame Zeiten und die sind unauslöschbar!

IMG_2027kBlogbeiträge: Hier war einiges los auf meinem Blog, die Besucherzahlen sind stätig gestiegen. Dies hat mich dazu animiert weiter zu schreiben. Manchmal fehlte die Zeit und so konnte ich viele Sachen nicht umsetzten. Vor allen die Foto-Nähanleitungen werden immer wieder gesucht. Es haben sich durch den Blog viele nette Kontakte zu anderen ergeben, besonders über die positiven Rückmeldungen habe ich mich sehr gefreut. Auch die ernsten Themen wie Tod und Trauer haben euch interessiert. Vielleicht zeigt es wie wichtig dieses sensible Thema ist, was uns ob wir wollen oder nicht immer wieder betrifft!

IMG_2118kNäharbeiten: Meine Näh- und Stickmaschine waren in diesem Jahr etwas unterfordert, ich hatte deutlich weniger Zeit zum Nähen. Trotzdem gab es keine Langeweile, ich hatte auch ohne DaWanda viele Aufträge, die ich mit viel Herzblut umgesetzt habe. Die Rückmeldungen wenn sich die Beschenkten gefreut haben, freuen mich sehr. Heute sagte mir meine Nachbarin, dass ihre Enkeltochter die von mir genähte Puppe gar nicht mehr loslässt. Das ist dann die größte Belohnung für die vielen Stunden die ich an einem Nähprojekt gearbeitet habe.

IMG_2157kIMG_2246kAussichten: Es ist unmöglich zu sagen was das neue Jahr bringen wird. Das Leben macht sowieso mit uns was es will! Ich glaube nicht mehr daran, dass wir wirklich selber entscheiden können wohin unsere Reise geht. Zu oft habe ich erlebt das Pläne durchkreuzt wurden. Aber trotzdem wäre es langweilig einfach abzuwarten was passiert. In meinem Kopf ist schon wieder ganz viel los, Ideen spuken darin herum. Keine Ahnung was dieses neue Jahr bringt, aber ich bin bereit es anzugehen, immer mit ein bisschen Angst dabei, aber voller Tatendrang!

IMG_0242kMeine Cousine Verena hat auf ihren Blog auf Facebook etwas schönes geschrieben: “ Für mich ist diese Zeit kurz vor Silvester schon immer wie magisch gewesen…das neue Jahr liegt vor Einem, wie eine weiße Leinwand, bereit neu bemalt oder beschrieben zu werden. Und wir haben die Möglichkeit, dieses neue Jahr zu einem großartigen Jahr zu machen!“

Ich denke nicht wir alleine werden an dieser weißen Leinwand arbeiten, es wird Ereignisse geben die Spuren auf der Leinwand hinterlassen, die wir nicht immer selber beeinflussen werden. Manche dieser Spuren werden unser Kunstwerk bereichern und verschönern, aber es werden vielleicht auch häßliche Flecken oder Macken zurückbleiben. An uns liegt es dann, ob wir die Flecken und Macken anzunehmen und akzeptieren oder ob wir es schaffen sie zu verändern oder zu übermalen, damit es wieder zu uns und unseren Leben passt.

Mir gefällt der Gedanke einer großen, weißen Leinwand und ich bin gespannt wie mein persönliches Kunstwerk am Ende dieses Jahres aussieht! Ihr werdet hier auf meinem Blog ein Stück daran teilhaben können und darauf freue ich mich. Ich wünsche euch und euren Familien ein gutes, glückliches und gesundes Jahr 2015!

LIEBEVOLLe Grüße Dini.