Babyleichtes Set geklimpert!

Babyleicht ist das neue Buch von Pauline Dohmen von Klimperklein. Als ich die Vorankündigung zum neuen Buch sah, war ich mir sicher dass ich es nicht brauche! Babyschnitte von Gr. 44-98. Da ich weder ein Baby habe, noch eins bekomme und die Schnitte nicht gewerblich genutzt werden können, warum sollte ich es brauchen? Mein Vorsatz hielt aber nur so lange, bis ich die ersten Schnitte sah. Einfach zuckersüß, Einer schöner als der Andere und die zahlreichen Nähergebnisse der Probenäherinnen ließen mich zweifeln! Für die Flüchtlingsbabys die gerade geboren werden und die ganz kleinen Schnitte für Sternenkinder für die ich auch mal wieder etwas nähen möchte, sind die Schnitte ideal.

IMG_3775kJede Menge Schnitte habe ich die letzten Wochen vorbereitet, aber ich konnte mich nicht entscheiden womit ich anfangen soll. Gestern habe ich mit einem kleinen Set den Anfang gewagt und es ist ein kleines Herbstset entstanden. Für die kleine Stephanie, ein afrikanisches Baby, welches im Juni geboren ist. Sie hat so zauberhaft in meinen ersten genähten Sachen ausgesehen und hat diese auch viel getragen. Jetzt ist sie aber herausgewachsen. Wie gerne würde ich euch Fotos zeigen von der kleinen Maus!

IMG_3776kDen Anfang macht jetzt also eine Fleecejacke, die mit Falzgummi eingefasst wurde und mit einem Reißverschluß mit Kinnschutz verschlossen wird. Die Mütze hat es nicht in das Buch geschafft, bekommt man aber über einen Downloadlink. Die Mütze wird eigentlich mit Schirm genäht, ich habe den Schirm für den Herbst jetzt weggelassen.

IMG_3777kUm das Set noch zu ergänzen gab es noch ein Bandana-Halstuch. Der Schnitt ist an der Oberseite größer als die Unterseite, beim Nähen etwas gewöhnungsbedürftig. Der Faltenwurf beim Ergebnis ist beabsichtigt. Das Halstuch hat eine schöne Größe, genau richtig um den Hals warm zu halten, aber auch für zahnende Babys!

IMG_3779kIch möchte wirklich ausnahmslos jeden der Schnitte nähen, Einer ist schöner als der Andere. In dem Buch gibt es einige QR-Codes, beim Topp-Verlag kann man sich mit einem Freischaltcode Videoanleitungen von insgesamt vier Schnitten anschauen. Die habe ich mir angeschaut. Die Nähanleitung musste ich mir gar nicht mehr durchgelesen, da ich die Vorgehensweise auf diesen Schnitt übertragen konnte. Meine Näherfahrung hilft mir natürlich dabei. Die Jacke habe ich in Gr. 74, die Mütze in Gr. 44-46 und das Tuch für 0-1Jahr genäht. Jetzt hoffe ich, dass es nicht noch viel zu groß ist.

Da in der Klimperklein Gruppe immer wieder danach gefragt wird wie bzw worauf die Schnittmuster am Besten übertragen werden, wollte ich dazu etwas in meinem nächsten Beitrag schreiben. Ich habe über die Jahre fast alle Möglichkeiten ausprobiert und dazu möchte ich meine Erfahrungen an Nähanfänger und anderen Interessierten weitergeben.

Ich wünsche euch einen schönen Abend, LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Besondere Tröster

Still ist es hier zur Zeit, es plätschert alles so dahin, Arbeit, Termine, Freizeit … Ich bin immerzu beschäftigt, allerdings wenig mit nähen, dazu bleibt wenig Zeit übrig. Und es fehlt mir so sehr, ich würde so gerne kreativ werkeln! Aber ich genieße auch die Zeit mit den vielen zwischenmenschlichen Kontakten und lerne täglich dazu und jede gute Sekunde, Minute und Stunde auszukosten und zu genießen.

IMG_3703kGanz untätig war ich dann aber doch nicht. Ein kleines Trostkissen ca. 14×14 cm ist entstanden, gefüllt mit Raps. Es ist zum Kühlen und gehört ins Gefrierfach. BärBel Bär ist so schön anzusehen, eine Stickdatei von Stoffcut.

IMG_3705kGewünscht waren zwei Trostherzen mit Namen. Die habe ich in den vergangenen Jahren an die Babys meiner DELFI Kurse verschenkt, als Abschiedsgeschenk. Vielleicht sind sie bei dem Einen oder Anderen noch im Gebrauch. Ich vermisse meine DELFI Kurse es war eine schöne Zeit.

IMG_3702kHier nochmal alle drei vereint.

IMG_3697kHeute hatte ich dann noch einen kleinen Patienten zu besuch, so sehr geliebt, dass er ganz verschlissen ist. Ein neues Gewand musste her und eine Gesichtstransplantation. Der Kopf war an sich noch gut erhalten, deshalb habe ich mich entschieden ihn neu zu beziehen.

IMG_3698kLeider hatte ich den Körpernicki nicht mehr, der Junge hat sich einen orange-roten Nickistoff ausgesucht.

IMG_3699kNach drei Stunden (den Körper hatte ich bereits komplett vorbereitet) war der Anton dann wie neu. Das Gesicht habe ich neu bezogen, Augen und Mundwinkel abgenäht und das Gesicht bemalt. Dann den Kopf mit dem Körper vernäht.

IMG_3701kIch hoffe das Kind fühlt sich mit seinem neuen Anton wohl und akzeptiert ihn immer noch als besten Freund!

Ich habe es endlich geschafft für mich ein Oberteil zu nähen. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, jetzt muss ich es nurnoch schaffen ein Foto davon zu machen. Da muss ich erstmal jemanden finden der mich fotografieren kann, am Besten von hinten weil „Ein schöner Rücken kann auch entzücken!“ passt hier jedenfalls gut! Euch noch einen schönen Abend, LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Neues Outfit und Spielgefährten für Janne

Heute habe ich zum ersten Mal richtig geplottet! Einen Ansatz mit Vinylfolie hatte ich schon bei dem Geldgeschenk (Mensch-ärgere-dich-nicht) gewagt. Nun habe ich die erste Flexfolie geplottet und aufgebügelt. Das Plotten hat nach dem zweiten Testschnitt gut geklappt, das Bügeln hingegen war ein Kraftakt! Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, wenn ich auch immer wieder die Ränder der Applikation anfassen muss ob sie auch halten.

IMG_3420kIch habe noch einen neuen Babyschnitt ausprobiert, diesmal das Strampelinchen von Pom&Pino. Damit hatte ich schon länger geliebäugelt, weil die Nähergebnisse verschiedener Probenäher alle sensationell aussahen. Dieser Strampelanzug kann mit doppelter oder einfacher Stofflage genäht werden und ist schnell genäht. Einzig die Bündchen sind mit doppelter Stofflage etwas fummelig!

IMG_3422kFür Mädchen werde ich den oberen Teil in einem anderen Stoff machen, evtl. auch mit einer Paspel. Schaut euch die vielen Beispiele im Netz an, wirklich süß! Die Plotterdatei ist von Stoffcut „Waldfreunde“! Gefreut habe ich mich, das ich in meiner bisher geringen Auswahl an verschiedenfarbigen Flexfolien gleich die richtige Farbe dabei hatte. Bis ich einen sicheren Umgang mit dem Plotter bekomme muss ich noch einige Zeit daran arbeiten!

Obwohl mir heute aufgefallen ist wie routiniert ich nach erst wenigen Teilen an meiner Coverlock sitze, einzig an die Covernähte habe ich mich noch nicht herangewagt. Es ist mir einfach zu umständlich immer zwischen Cover- und Overlocknähten zu wechseln. Jedes Mal die Nadeln ändern und die Fäden neu einfädeln. Da wechsel ich lieber zwischen Nähmaschine und Coverlock, was aber auch kein Vergnügen ist, weil sie sich einen Tisch teilen müssen und ich die Nähmaschine jedes Mal erst wieder auf den Boden stellen muss. Keine Dauerlösung, aber ich möchte mir nicht die ganze Zeit eine Maschine ins Wohnzimmer stellen.

IMG_3425kDas Oberteil ist mit einem amerikanischen Ausschnitt, das Babyshirt von klimperklein. Bei der Puppe sitzt es gerade nicht so schön, weil sie zu schmale Schultern hat.

IMG_3427kUnd dann habe ich mir endlich eine Zwillingsnadel gekauft um den Saumabschluss schöner hinzubekommen. Man sieht es auf dem Bild nicht so gut!

Erst war es komisch an der Nähmaschine in der Garnführung zwei Fäden laufen zu lassen, aber es funktioniert tadellos.

IMG_3417kZu den Erstlingsset soll es auch noch ein kleines Spielzeug geben. Die habe ich in der Stickmaschine gefertigt! Dieser bezaubernde Bär ist auch von Stoffcut „BärBel“ eine ITH-Stickdatei. Wenig Stiche, schnell gefertigt!

IMG_3419kDer Bär in rosa mit Herz ist auch von Stoffcut. Der Fuchs ist von Stickherz.

Ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich die Kuscheltiere nur mit Watte fülle oder ob ich noch Knister, Glocke, Rassel oder Quitscher mit einarbeite? Ist es dann für die Babys interessanter oder sind sie schon so überreizt dass ein einfaches Kuscheltier auch interessant ist?

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend. Heute mache ich nichts mehr, obwohl… LIEBEVOLLe Grüße Dini.

So viele Projekte gleichzeitig

Lange habe ich nichts geschrieben, was daran liegt das ich keine richtigen Ergebnisse zum zeigen hatte! Ich arbeite gerade an vielen verschiedenen Projekten und Aufträgen gleichzeitig, um so länger dauert es bis dann Näharbeiten endgültig fertig sind.

IMG_2723k

Den Schlafsack habe ich nach der Anleitung von Carlota Kiwi genäht. Der Stern ist nach einer Stickdatei von Der Stickbär entstanden.

Dieser kleine Schlafsack ist 34cm lang und soll für das Projekt „Dein Sternenkind“ sein. Ich habe davon schon mehrfach etwas geschrieben. Fotografen fotografieren kostenlos fehl- und totgeborene Kinder, um für die Eltern und Angehörigen Erinnerungen zu schaffen. Damit diese oft sehr kleinen Würmchen nicht so nackelig sein müssen hat sich eine Initiative bei Facebook gegründet „Nähen für dein Sternenkind“. Hier nähen Kreative ehrenamtlich Anziehsachen, Einschlagdecken, Herzen, Sterne und andere Erinnerungsstücke die zunächst an die Fotografen verteilt und dann an die Eltern weitergegeben werden. Weil ich dieses besondere Projekt unterstützen möchte habe ich mich entschlossen auch zu nähen. Erstmal bin ich noch am herumprobieren, da für zum Teil sehr kleine Babys genäht wird ist alles sehr klein und fummelig. Bis ich einen Karton fertig habe wird es noch etwas dauern. Wer Interesse hat auch zu helfen, gerne auch gehäkelte oder gestrickte Sachen kann unter den oberen Link nachschauen.

IMG_2721k

Stickdatei Lieblingslieblinge

Für die Kommunionkinder habe ich wieder Handtücher bzw. Duschtücher bestickt mit Namen.

IMG_2727k

Stickdatei Lieblingslieblinge

Ich habe inzwischen viele verschiedenen Schriften und sie sind alle so schön, dass ich mich manchmal nicht entscheiden kann.

IMG_2747kDie Monstas habt ihr bei mir schon ausreichend gesehen, ich liebe sie sehr. Jetzt gibt es von SewDreams eine neue Stickdatei die Lovely Monsta als Waschhandschuh für unterschiedliche Rahmengrößen ITH! Ich habe sie mir für den großen 18×30 Rahmen gekauft und somit ist der fertige Waschlappen beachtliche 24cm lang (ohne Ohren) und 17cm breit. Da passt auch locker eine Männerhand rein und ich glaube damit lässt sich jedes Kind gerne waschen! Außerdem kann man sie aber auch gut zur Beschäftigung als Handpuppe verwenden. Für unsere Kleinsten hatte ich einige Lovely Monstas mit Rassel, Glocke und Knister mit in die Kita genommen und die sind auf dem Wickeltisch sehr beliebt!

IMG_2728kMit meiner Patchworkdecke komme ich nur langsam vorran. Es macht überhaupt kein Spaß diese Quadrate aneinander zu nähen. Das Ergebnis ist mir nicht ordentlich genug. Manchmal ist es echt hinderlich wenn man so genau ist! Die Hälfte der Decke ist erst zusammen genäht.

IMG_2751kDieses Wochenende ist nochmal Kommunion und Konfirmation und da hat mir meine Mutter wunderschöne Karten mit Namen gebastelt. Jetzt müssen sie nurnoch beschrieben und die Geschenke verpackt werden!

Heute haben wir in Drenke Königsschießen und wie immer bleibt die spannende Frage wer wird König? In ein paar Stunden wissen wir mehr. Ich wünsche euch ein erholsames Wochenende, ich hoffe das Wetter hält sich. LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Der Alltag hat mich wieder

Das Wochenende ist rum und ab heute beginnt eine neue Arbeitswoche. Nachdem ich fast zwei Wochen krank war irgendwie komisch. Als Kind hatte ich schon immer so meine Schwierigkeiten wenn nach dem Wochenende oder den Ferien die Schule wieder losging. Wie gut das der Montagmorgen frei ist und ich erst nachmittags arbeiten muss!

IMG_2597kZum Nähen benutze ich gerne diese Papierklammern und habe mir erstmal neue dazu gekauft, man kann davon nicht genug haben. Ich nehme sie gerne wenn ich mehrere Stoffschichten fixieren muss, auch bei dickem Wollfilz oder Leder. Und weil ich es im Internet gesehen habe und es mir gut gefiel, habe ich sie mit masking tape beklebt. Sieht einfach schön aus!

IMG_2598kMeinen masking tape Vorrat habe ich auch erstmal aufgefüllt. Bei Tschibo gab es die im  10er Pack, die musste ich dann gleich mal mitnehmen.

IMG_2609kAm Wochenende habe ich endlich mal ein paar Näharbeiten erledigt die schon lange auf meiner Liste standen und Stoffe verarbeitet die darauf warteten vernäht zu werden! Ich finde es sieht etwas nach Frühling aus, oder? Wer sich nun fragt was das sein soll, es sind Topflappen!

IMG_2607kUnd weil ich den Stoff so mag habe ich noch gleich eine kleine Tasche für meine Kopfhörer genäht. Kennt ihr das wenn sich das Kabel immer so vertüddelt und man ewig braucht um es zu entwirren? Damit ist jetzt Schluß, einmal um die Hand gewickelt und ab in die Tasche. Ich gebe zu die Tasche hätte im Durchmesser 1,5 cm mehr haben dürfen, dann wären die Kopfhörer leichter darin verschwunden. Und damit man die Tasche im Rucksack nicht suchen muss, habe ich einen Karabiner mit eingenäht.

IMG_2602kWeihnachten hatte ich ein neues I-Pad bekommen. Dafür brauchte ich zum Einen eine Hülle und eine Mappe für den Transport. Ich habe lange gebraucht um mich daran zu begeben. Vor drei Wochen habe ich mir die Hülle genäht, aus Leder und Wollfilz. Sie ist zweckmäßig aber so richtig zufrieden war ich nicht. Obwohl ich das Leder mit dünnen Wollfilz verstärkt habe ist es zu labberig, was wohl auch daran liegt das es nur ein sehr schmaler Rahmen sein durfte, der noch dazu oben offen sein musste. Die Rückseite ist auf 3mm dicken Wollfilz. Die Hülle hätte im ganzen einige Millimeter kleiner sein können.

Damit ich das I-Pad sicher transportieren kann habe ich mir dann gestern eine Mappe genäht. Die Vorderseite ist aus 3mm dicken Wollfilz, innen habe ich wunderschönen bunten Baumwollstoff von Hamburgerliebe vernäht, den ich mit dicken Decovil verstärkt.

IMG_2603kAuf die Vorderseite habe ich dann aus den Stoff zwei Elefanten und ein Herz mit Decovil light verstärkt und dann ausgeschnitten und aufgenäht. Damit es noch etwas hübscher aussieht habe ich ein paar Schmuck- und Straßsteine aufgeklebt. Kann man auf dem Foto aber nicht richtig sehen! Aus einem farblich passenden Hamburgerliebe Stoff habe ich mir selber Schrägband hergestellt. Vor ewiger Zeit hatte ich mir mal einen Schrägbandformer gekauft der nun endlich zum Einsatz kam.

IMG_2605kHier nochmal die Hülle von der Rückseite. Immer auf Sicherheit bedacht habe ich zu dem Gummiband noch einen Riegel vorne angenäht. So ist das I-Pad zu allen Seiten hin gesichert.

Und bevor ich nun weitere Ideen meiner Liste abarbeite muss ich mich erstmal um Altlasten kümmern! Ich weiß davon habe ich vor 4 Wochen auch schon gesprochen, aber irgendwie kam immer wieder etwas anderes dazwischen. Ich weiß Ausreden sind wie Ar……..

Euch wünsche ich eine gute Woche. Diese Woche wird es noch eine Nähanleitung für das kleine Lederetui geben. Die hatte ich gleich mit dem I-Padkissen fertig gemacht, also die Fotos. Schreiben muss ich die Anleitung aber noch.

LIEBEVOLLe Grüße Dini.