klimperkleiner Kuschelanzug

Bis die Gewinnerin des E-Books bekanntgegeben wird dauert es noch etwas. Die Zeit nutze ich um euch etwas neues genähtes zu zeigen. Diesen Kuschelanzug von Klimperklein zu nähen hat sehr lange gedauert. Ich weiß nicht was länger gedauert hat die Vorüberlegungen zum Schnittmuster und die Stoffauswahl oder das Nähen selbst. Beides hat mich an meine Grenzen gebracht. Manchmal wäre es besser ich wäre nicht so verkopft und würde einfach aus dem Bauch heraus nähen. Je älter ich werde desto schlimmer wird es! Und wenn man dann so eine Pingeltrine wie ich ist, dann wird auch mal jede zweite Naht wieder aufgetrennt.

Collage_FotorGut das man dem Ergebnis seine Mühen nicht ansieht. Schon mit dem Stoff fing es an, ich hatte extra Baumwollfleece gekauft und ihn vorgewaschen. Nach dem Waschen war das Schönste von runter und er hat sich total verzogen.

IMG_3858k_FotorIch wollte den Anzug eigentlich gefüttert nähen, damit er besonders warm und kuschelig ist. Deshalb habe ich das Schnittmuster in Gr.74 aber in der Breite von 80 zugeschnitten. Mit dem Innenfutter wäre es aber zu dick geworden um die Arm- und Beinbündchen einzunähen, meine Maschine ist so schon an ihre Grenzen gekommen.

IMG_3859k_FotorUnd dann sah der Anzug zu langweilig aus, weil man von der Kapuze nicht so viel sieht. Also habe ich die Blumen vorbereitet und appliziert, um den Kuschelanzug etwas aufzupeppen. Über den Reißverschluß habe ich mich auch noch geärgert, nachdem ich ihn fertig eingenäht hatte und die untere Beinnaht schließen wollte (wozu meine Overlock keine Lust hatte) ist der Reißverschluß von unten aufgegangen. Ein Alptraum denn er war schon gekürzt. Ich musste die Naht wieder öffnen, den Zipper herausziehen und mit viel Geduld den Zipper wieder auffädeln. Es hat geklappt, aber ich will nicht ausführen wieviel Zeit das gekostet hat.

IMG_3862k_FotorDamit man die Naht der Kapuze nicht sieht habe ich einen Halbkreis mit eingenäht und am Rücken mit einem Zickzackstich festgenäht. Auf dem oberen Foto kann man es erkennen.

IMG_3865k_FotorJetzt muss der Anzug nurnoch passen dann bin ich zufrieden. Ich sollte dazu über gehen nicht immer wieder neue Schnittmuster zu nähen (jedes nur ein- oder zweimal). Egal, trotz immer neuer Rückschläge lasse ich mich nicht davon abbringen etwas fertig zu nähen. Bisher habe ich aus jedem Teil etwas Brauchbares gemacht.

Ich weiß mein Beitrag hört sich vielleicht etwas negativ an, aber in den letzten Tagen ist mir wirklich Vieles nicht gelungen. Solche Phasen gibt es und sie gehen vorbei. Auf zum nächsten Nähprojekt, ich habe noch einiges in der Warteschleife. Für mich habe ich auch noch zwei Projekte liegen, aber auch daran traue ich mich nicht. Eigentlich bin ich nie wirklich zufrieden wenn ich für mich etwas nähe, dabei habe ich zwei wunderschöne Streichelstöffchen liegen.

LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Babyleichtes Set geklimpert!

Babyleicht ist das neue Buch von Pauline Dohmen von Klimperklein. Als ich die Vorankündigung zum neuen Buch sah, war ich mir sicher dass ich es nicht brauche! Babyschnitte von Gr. 44-98. Da ich weder ein Baby habe, noch eins bekomme und die Schnitte nicht gewerblich genutzt werden können, warum sollte ich es brauchen? Mein Vorsatz hielt aber nur so lange, bis ich die ersten Schnitte sah. Einfach zuckersüß, Einer schöner als der Andere und die zahlreichen Nähergebnisse der Probenäherinnen ließen mich zweifeln! Für die Flüchtlingsbabys die gerade geboren werden und die ganz kleinen Schnitte für Sternenkinder für die ich auch mal wieder etwas nähen möchte, sind die Schnitte ideal.

IMG_3775kJede Menge Schnitte habe ich die letzten Wochen vorbereitet, aber ich konnte mich nicht entscheiden womit ich anfangen soll. Gestern habe ich mit einem kleinen Set den Anfang gewagt und es ist ein kleines Herbstset entstanden. Für die kleine Stephanie, ein afrikanisches Baby, welches im Juni geboren ist. Sie hat so zauberhaft in meinen ersten genähten Sachen ausgesehen und hat diese auch viel getragen. Jetzt ist sie aber herausgewachsen. Wie gerne würde ich euch Fotos zeigen von der kleinen Maus!

IMG_3776kDen Anfang macht jetzt also eine Fleecejacke, die mit Falzgummi eingefasst wurde und mit einem Reißverschluß mit Kinnschutz verschlossen wird. Die Mütze hat es nicht in das Buch geschafft, bekommt man aber über einen Downloadlink. Die Mütze wird eigentlich mit Schirm genäht, ich habe den Schirm für den Herbst jetzt weggelassen.

IMG_3777kUm das Set noch zu ergänzen gab es noch ein Bandana-Halstuch. Der Schnitt ist an der Oberseite größer als die Unterseite, beim Nähen etwas gewöhnungsbedürftig. Der Faltenwurf beim Ergebnis ist beabsichtigt. Das Halstuch hat eine schöne Größe, genau richtig um den Hals warm zu halten, aber auch für zahnende Babys!

IMG_3779kIch möchte wirklich ausnahmslos jeden der Schnitte nähen, Einer ist schöner als der Andere. In dem Buch gibt es einige QR-Codes, beim Topp-Verlag kann man sich mit einem Freischaltcode Videoanleitungen von insgesamt vier Schnitten anschauen. Die habe ich mir angeschaut. Die Nähanleitung musste ich mir gar nicht mehr durchgelesen, da ich die Vorgehensweise auf diesen Schnitt übertragen konnte. Meine Näherfahrung hilft mir natürlich dabei. Die Jacke habe ich in Gr. 74, die Mütze in Gr. 44-46 und das Tuch für 0-1Jahr genäht. Jetzt hoffe ich, dass es nicht noch viel zu groß ist.

Da in der Klimperklein Gruppe immer wieder danach gefragt wird wie bzw worauf die Schnittmuster am Besten übertragen werden, wollte ich dazu etwas in meinem nächsten Beitrag schreiben. Ich habe über die Jahre fast alle Möglichkeiten ausprobiert und dazu möchte ich meine Erfahrungen an Nähanfänger und anderen Interessierten weitergeben.

Ich wünsche euch einen schönen Abend, LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Kuschelpuppen sind sehr gefragt

In den letzten Monaten habe ich so gut wie keine Aufträge angenommen. Ich habe eigentlich alles abgelehnt was an Anfragen kam. Gefehlt hat mir das Nähen in den letzten Monaten aber schon. Jetzt ist es nicht so dass ich gar nicht genäht habe, aber an den wenigen Blogbeiträgen habt ihr gemerkt es ist nicht viel los. Ich habe schon Lust wieder mehr zu nähen, auch wenn mein Rücken von der Abstinenz begeistert war. Auf einmal häuften sich die Anfragen für Kuschelpuppen. Und wenn sich Leute melden die schon eine Puppe bei mir gekauft haben und nun dringend Ersatz brauchen, weil die erste Puppe zerschlissen ist oder das Kind für den Kindergarten eine zweite Puppe braucht dann wird mein Herz ganz weich.

IMG_3747kIch freue mich sehr darüber, wenn die Kuschelpuppen so geliebt werden. Meine Kinder haben sie auch so geliebt, es ging einfach nicht ohne.

IMG_3746kAlso habe ich angefangen Puppenköpfe zu machen und wenn man schonmal dran sitzt dann kann man gleich noch ein paar mehr machen. Vielleicht erkennt hier schon jemand seine bestellte Puppe!

IMG_3115k

Wer eine Puppe möchte, entweder eine Zipfelpuppe oder einen Anton kann sich bei mir melden! Aber ich lass mich nicht hetzen, alles mit der Ruhe.

IMG_2672kDiese Puppen sind bereits verkauft, aber so könnte ein Anton aussehen. Einfach nachfragen und einen Wunschfarbe äußern.

IMG_3743kIch konnte nicht anders und musste den tollen Vogelstoff von Lila-Lotta von Swafting kaufen. Es ist ein richtiger Streichelstoff!

IMG_3738kEine kleine Jacke mit Mütze ist fertig geworden, genau richtig für ein Spätsommerbaby.

IMG_3736kFür mich habe ich auch etwas genäht und noch anderen Sachen vorbereitet. Aber irgendwie wirkt es auf dem Bügel nicht und ich mag mich nicht vor die Kamera stellen. So richtig zufrieden bin ich nie, wenn ich mir etwas nähe. Deshalb kommt es auch sehr selten vor. Vielleicht zeige ich euch bald doch etwas, wenn ich einen geeigneten Fotografen finde.

Ich denke es wird nun wieder mehr zu lesen und gucken geben, ich werde mich bemühen! Euch einen schönen Abend, LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Die ersten GRENZENLOS-Taschen können verteilt werden

In der letzte Woche war ganz schön was los, jeden Tag irgendwelche Termine. Meine „syrische Prinzessin“ hatte Schulübernachtung und ich hatte Notdienst falls sie hätte abgeholt werden müssen. Ich war schon etwas nervös, aber dann kam eine Nachricht von der Lehrerin dass sie eingeschlafen ist. Gemeinsam mit dem Dolmetscher habe ich sie dann morgens aus der Schule abgeholt, sie war ganz stolz! Es ging gleich weiter zum Frühlingsfest vom Grenzenlos Verein. Hier gab es ein tolles Büffet, internationale Spezialitäten. Viele Flüchtlingsfrauen brachten voller Stolz ihre zubereiteten Speisen mit. Es war ein schönes Miteinander, mit regem Austausch. Gleich am nächsten Tag waren wir zum Grillen bei syrischen Freunden eingeladen. Von ihnen wurde Kartoffelsalat gewünscht, dem bin ich gerne nachgekommen. Bei besten Wetter wurde zusammen gegessen und anschließend Boule gespielt.

IMG_3683kSeit Montag habe ich Urlaub, doch die ersten zwei Tage sind viel zu schnell vergangen. Ich habe wieder viel zu viele Dinge im Kopf die ich erledigen möchte. Endlich bin ich dazu gekommen die Baumwolltaschen mit den Grenzenlos Logo zu plotten. Nach mehreren Anfängerfehlern hat das Plotten gut geklappt. Schwieriger war es dann für mich mit meinem Bügeleisen das Motiv zusammenzufügen.

IMG_3684kErst habe ich alle Motive in der jeweiligen Farbe mit dem Plotter ausgeschnitten und entgittert. Dann musste ich die einzelnen Farben aufbügeln. Zunächst habe ich die Schrift mit dem Strich aufgebügelt damit ich eine Orientierungslinie habe. Dann habe ich die Männchen von Außen nach Innen angeordnet, gelb und lila, grün und blau, dann rot. Leider ist durch das immer neue ansetzen mit dem Bügeleisen dann die Linie etwas verrutscht.

IMG_3693kHier habe ich für die selbstgenähte Babykleidung Größenschilder geplottet. Den Versuch sie auf die fertig genähte Kleidung zu bügeln habe ich irgendwann frustriert aufgegeben. Ich bekomme mit meinem Bügeleisen nicht genug Druck aufgebaut oder es ist nicht heiß genug. Auch mit einem anderen Bügeleisen ging es nicht besser.

IMG_3694kUnd diese allererste Grenzenlos-Willkommen-Tasche ist gefüllt mit schönen Babysachen und wird nächste Woche an das erste Baby (welches letzte Woche geboren wurde) übergeben! Ich bin total aufgeregt und hoffe die Eltern freuen sich über dieses Geschenk. Gemeinsam mit „meinem“ Dolmetscher werde ich die Familie besuchen und das Geschenk weitergeben.

IMG_3695kHier seht ihr nochmal ein fertig gepacktes Paket für ein Mädchen: Shirt, Hose, Mütze (alles Schnitte von klimperklein), Body, Strümpfe, Lätzchen, kurzer Anzug, Halstuch, Spielzeug (nach einem Schnitt von Waldgefährten) und Pflegeprodukte.

IMG_3690kIn der vergangenen Woche habe ich noch einige BärBel-Schnuffeltücher (von Stoffcut) genäht, um dann heute festzustellen das mir immer noch drei Spielzeuge fehlen!

Ich freue mich auf vier freie Tage mit meinem Mann und dann werden wir auch wirklich mal ausspannen! Am Besten das Handy und Internet ausschalten damit das auch gelingt! Euch noch eine schöne Woche, LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Die ersten Babysets sind fertig!

Vor drei Wochen habe ich die einzelnen genähten Babysachen sortiert und zu Sets zusammen gefasst. Ich habe versucht sie möglichst farblich stimmig zusammen zu stellen. Bei den meisten ist es mir auch gelungen. Da aber auch Babykleidung gespendet wurde und jemand kleine Socken und Schuhe aus Resten gestrickt hat, haut es nicht immer ganz harmonisch hin. Ich bin mir sicher den Babys ist es piep egal, Hauptsache die Sachen sind bequem! Die Bäuche der Mütter wachsen, aber noch sind die ersten Babys nicht geboren.

IMG_3555k

Für die Vervollständigung der Sets fehlten noch Mützen, ich habe die Wendemütze aus dem Buch „Kinderleicht“ von Klimperklein genäht. Am längsten hat das Zuschneiden gedauert, vor allen bei dem gestreiften Stoff. Schließlich sollte ja an den Nähten schön Streifen an Streifen sein, mit gefühlten 100 Stecknadeln war das Ergebnis gut.

IMG_3556k

Hier die Mützen nochmal von vorne, da sieht man auch den zweiten Stoff besser. Für die Jungen habe ich jetzt noch Knotenmützen auch von Klimperklein zugeschnitten, sie sind noch nicht ganz fertig.

IMG_3552k

Deshalb kann ich hier auch nur zwei Mädchen-Sets zeigen, die für die Jungen werden dann später nachgereicht. Alle diese Sachen wurden nach Klimperklein (Pauline Dohmen) Schnittmustern von mir hergestellt. Der Bär ist eine Stickdatei von StoffCut.

IMG_3550k

Jetzt fehlen noch einige Bodys und Spielzeuge. Heute bekam ich noch kleine Socken und Lätzchen. Ich müsste auch noch Lätzchen im Keller haben, ihr seht das Eine oder Andere wird wohl noch ergänzt. Die bunten Jutebeutel sind auch noch nicht geplottet, ich benötige erst eine Vorlage vom neu gegründeten Grenzenlos Verein.

Die Schnittmuster sind von: Hose: Lybstes, Wickeljacke: Kid 5, Mütze Klimperklein

IMG_3558k

Dann habe ich noch einen kleinen Patienten zu Hause, der wartet auf ein neues Gesicht. Dazu habe ich schon die Mütze und Haare abgetrennt und den Kopf vom Körper gelöst. Die Tatsache das ich alles sehr gründlich festnähe ist beim Auftrennen nicht gerade hilfreich! Den Kopf werde ich mit neuem Stoff beziehen, so das die Kopfform erhalten bleibt.

Ihr bekommt dann später vorher/nachher Fotos! Es ist immer wieder spannend für mich ein Puppenkind wieder herzustellen. Euch allen einen entspannten Abend, LIEBEVOLLe Grüße Dini.