Ein aufwändiges Nähprojekt – ein Blouson von Ki-ba-doo

Ich mag schnelle Nähprojekte, die in spätestens einem halben Tag erledigt sind. Am liebsten wenn sie dann noch richtig etwas her machen. Ok, dass geht nicht immer und manchmal muss man sich auch neuen Herausforderungen stellen, um sich weiterentwickeln zu können. Mein persönlicher Angstgegner beim Nähen sind Reißverschlüsse, vor allen teilbare. Schon vor einiger Zeit hatte ich mir das E-Book von Ki-ba-doo die MAneela gekauft. Im Sommer fand ich in Berlin einen wunderschönes Wildlederimitat doch es war gar nicht so einfach die passenden Kombistoffe zu finden.

IMG_4280kAuch immer unsicher bin ich bei der Größenauswahl. Es ist wirklich ärgerlich wenn man die falsche Größe gewählt hat. Ich habe eine Gr. 38 gewählt, aber die Länge um 5 cm verlängert. Das war eine gute Entscheidung, die Jacke hat eine perfekte Länge.

IMG_4275.kJPGIch habe das erste Mal eine Jacke mit Innenfutter genäht. Eine Tücke war das der Hauptstoff elastisch ist und der Futterstoff nicht.

IMG_4272kBeim Reißverschluss musste ich umdisponieren, durch die Verlängerung der Jacke musste er auch 5 cm länger sein. Natürlich habe ich es vergessen und musste dann einen anderen Reißverschluss aussuchen!

IMG_4277kDie Paspeltaschen haben super funktioniert, ich bin 100% zufrieden. Man muss wirklich sehr genau arbeiten, beim Zuschneiden wie beim Nähen.

IMG_4276kIch wollte die Jacke noch irgendwie aufpimpen. Den Lederjersey den ich für die Ärmel und die Paspeln verwendet habe, habe ich mit Decovil light verstärkt und dann ein Emblem ausgeschnitten. Darauf habe ich ein Ginkoblatt in rosagold genäht. Erst wollte ich PapSnap nehmen, aber es sah nicht so hochwertig aus.

DSCF3509kDamit die Jacke auch ohne Bügel aufgehangen werden kann habe ich aus dem Lederjersey eine Schlaufe genäht. Die ganze Jacke habe ich komplett mit der Nähmaschine genäht. Die Overlock musste pausieren! Das Vernähen des Wildlederimitats und des Lederjerseys hat mich wirklich begeistert und auch die Trageeigenschaft ist super.

DSCF3505kNach dem Fotoshooting, Danke an Barbara die spontan Zeit hatte, habe ich noch am Reißverschluss und Ausschnitt abgesteppt. Ich finde es so einfach ordentlicher und das Innenfutter kann nicht in die Reißverschlussschiene rutschen.

Und wieder habe ich gemerkt, nähen macht mich 100% glücklich! Und was mache ich als nächstes? Ich habe einen riesigen Stapel Stoffe und etliche Schnittmuster. Aber ich kann mich nicht entscheiden, welcher Stoff für welches Schnittmuster? Immer wieder ändere ich meine Meinung. Es ist nicht immer gut zu viele Ideen zu haben, manchmal wäre es gut etwas spontaner zu sein!

LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>