Endlich mal etwas für mich genäht – Carli

Es hat etwas gedauert, aber nun ist es fertig! Schon vor Wochen habe ich mir ein Kleid aus Sommersweat zugeschnitten, Carli – ein Damenkleid von Sara&Julez. Da ich in der Zwischenzeit durch das Heilfasten deutlich abgenommen habe passte die Größe nicht mehr, sie war deutlich zu groß. Ich habe alles angepasst und es ist noch etwas Platz, falls ich wieder etwas zunehme.

Collage_FotorEs kostet mich immer etwas Überwindung mich vor die Kamera zu stellen. Eigentlich bin ich immer die mit der Kamera in der Hand! Der Schnitt ist einfach und gut beschrieben, dass Schwierigste war für mich die Ösen einzuschlagen.

DSCF3364k_FotorIch habe das Kleid sportlich mit Kapuze genäht, man kann es aber auch ohne Kapuze nähen. Heute bei 20° war es schon ziemlich warm. Ab diesen Temperaturen ist es ohne Kapuze sicher angenehmer!

DSCF3367k_FotorDen Stoff habe ich im letzten Sommer bei lillestoff bestellt, „Pusteblumen im Wind“ von SUSAlabim. Der Stoff ist eine Polyester-, Viskose- und Baumwollmischung und fällt wunderschön und knittert nicht.

DSCF3373k_FotorDer Halsausschnitt hätte etwas weiter sein können, durch die überlappende Kapuze zieht es etwas nach hinten.

DSCF3387k_FotorDanke an meinem Mann der die Fotos gemacht hat. Dieses Kleid war nur zum aufwärmen und das nächste Schnittmuster liegt schon bereit. Das nächste Kleid wird ein Jeanskleid von lillesol&pelle, ein Hemdkleid. Es ist sehr anspruchsvoll, größte Herausforderung werden die vielen Schnittteile und die Knopflöcher.

Ich wünsche euch einen schönen Abend, LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>