klimperkleiner Kuschelanzug

Bis die Gewinnerin des E-Books bekanntgegeben wird dauert es noch etwas. Die Zeit nutze ich um euch etwas neues genähtes zu zeigen. Diesen Kuschelanzug von Klimperklein zu nähen hat sehr lange gedauert. Ich weiß nicht was länger gedauert hat die Vorüberlegungen zum Schnittmuster und die Stoffauswahl oder das Nähen selbst. Beides hat mich an meine Grenzen gebracht. Manchmal wäre es besser ich wäre nicht so verkopft und würde einfach aus dem Bauch heraus nähen. Je älter ich werde desto schlimmer wird es! Und wenn man dann so eine Pingeltrine wie ich ist, dann wird auch mal jede zweite Naht wieder aufgetrennt.

Collage_FotorGut das man dem Ergebnis seine Mühen nicht ansieht. Schon mit dem Stoff fing es an, ich hatte extra Baumwollfleece gekauft und ihn vorgewaschen. Nach dem Waschen war das Schönste von runter und er hat sich total verzogen.

IMG_3858k_FotorIch wollte den Anzug eigentlich gefüttert nähen, damit er besonders warm und kuschelig ist. Deshalb habe ich das Schnittmuster in Gr.74 aber in der Breite von 80 zugeschnitten. Mit dem Innenfutter wäre es aber zu dick geworden um die Arm- und Beinbündchen einzunähen, meine Maschine ist so schon an ihre Grenzen gekommen.

IMG_3859k_FotorUnd dann sah der Anzug zu langweilig aus, weil man von der Kapuze nicht so viel sieht. Also habe ich die Blumen vorbereitet und appliziert, um den Kuschelanzug etwas aufzupeppen. Über den Reißverschluß habe ich mich auch noch geärgert, nachdem ich ihn fertig eingenäht hatte und die untere Beinnaht schließen wollte (wozu meine Overlock keine Lust hatte) ist der Reißverschluß von unten aufgegangen. Ein Alptraum denn er war schon gekürzt. Ich musste die Naht wieder öffnen, den Zipper herausziehen und mit viel Geduld den Zipper wieder auffädeln. Es hat geklappt, aber ich will nicht ausführen wieviel Zeit das gekostet hat.

IMG_3862k_FotorDamit man die Naht der Kapuze nicht sieht habe ich einen Halbkreis mit eingenäht und am Rücken mit einem Zickzackstich festgenäht. Auf dem oberen Foto kann man es erkennen.

IMG_3865k_FotorJetzt muss der Anzug nurnoch passen dann bin ich zufrieden. Ich sollte dazu über gehen nicht immer wieder neue Schnittmuster zu nähen (jedes nur ein- oder zweimal). Egal, trotz immer neuer Rückschläge lasse ich mich nicht davon abbringen etwas fertig zu nähen. Bisher habe ich aus jedem Teil etwas Brauchbares gemacht.

Ich weiß mein Beitrag hört sich vielleicht etwas negativ an, aber in den letzten Tagen ist mir wirklich Vieles nicht gelungen. Solche Phasen gibt es und sie gehen vorbei. Auf zum nächsten Nähprojekt, ich habe noch einiges in der Warteschleife. Für mich habe ich auch noch zwei Projekte liegen, aber auch daran traue ich mich nicht. Eigentlich bin ich nie wirklich zufrieden wenn ich für mich etwas nähe, dabei habe ich zwei wunderschöne Streichelstöffchen liegen.

LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>