Stoffpuppe: Gesicht bemalen

Hier möchte ich nun zeigen wie man die Augen und den Mund auf das Gesicht malt. Am Schwierigsten ist es die richtige Augengröße zu malen und das beide Augen gleichgroß sind! Egal wie groß der Puppenkopf ist, ich male alle Augen nach dem gleichen Prinzip mit unterschiedlich großen Augen. Ist die Textilfarbe aufgemalt lässt sie sich nicht mehr entfernen. In den ganzen Jahren seit ich Stoffpuppen nähe ist es mir aber nur wenige Male passiert das ein Gesicht nicht mehr zu retten war!

IMG_1916k

Damit mich die Nadeln beim Aufmalen nicht picksen habe ich jeweils ein Stück Kork ans untere Ende gesteckt. So lassen sie sich auch besser festhalten.

Materialien:

  • einen Puppenkopf
  • Textilfarbe von Marabu (man kann natürlich auch andere nehmen)
  • taubenblau 280
  • mittelblau 052
  • weiß 070
  • kirschrot 031
  • falls ihr braune Augen machen wollt dunkelbraun 045 (die hellere Farbe mische ich mit weiß an)
  • falls ihr grüne Augen machen wollt saftgrün 067 (die hellere Farbe mische ich mit weiß an)
  • Stecknadeln mit zwei unterschiedlich großen Köpfen
  • eine Schreibfeder
  • ein Küchenpapier um nach jedem Arbeitsschritt die Nadelköpfe oder Feder sauber zu wischen
  • evtl. Plastikdeckel zum mischen von Farben

IMG_1940.kJPGSo sollte der vorbereitete und abgenähte Puppenkopf aussehen.

IMG_1883kWir beginnen mit dem Mund. Der wird mit der Feder aufgemalt. Dazu lege ich mir den Kopf quer, Augen zeigen nach links. Zunächst einen Strich von dem einen genähten Mundwinkelpunkt zum anderen ziehen in einem kleinen Bogen.

IMG_1886kDann wird der untere Bogen noch etwas verstärkt.

IMG_1887kAls nächstes werden die Mundwinkel gemalt, dazu lege ich den Kopf wieder gerade vor mir hin. Die Maschen des Trikotstoffes können gut als Orientierung dienen. Die Feder etwa zwei Maschen oberhalb des Mundwinkelpunkts ansetzen und bis in den Mundwinkelpunkt malen. Auf der anderen Seite wiederholen.

IMG_1891kFarbenmischen: Wer grüne oder braune Augen machen möchte sollte sich erst mit weiß einen helleren Farbton anmischen. Der Ton muss sich deutlich vom dunkleren Ton unterscheiden. Dazu ist es hilfreich zunächst ein Stück Trikot zu nehmen mit dem Stecknadelkopf einen Punkt aufzusetzen, dann die hellere Farbe anmischen und einen weiteren Punkt daneben setzen. Dann beide trocknen lassen und gucken ob sie sich gut unterscheiden.

Iris aufmalen: Den größeren Stecknadelkopf mit taubenblau, das hellere blau aufmalen. Dazu den Stecknadelkopf nicht ganz in die Farbe tauchen und dann möchlichst mittig in die Augenhöhle aufsetzen. Dann den Stecknadelkopf vorsichtig rotieren lassen bis die richtige Größe erreicht ist. Die Größe hängt natürlich von der Größe des Puppenkopfes ab. Beim aufsetzen und absetzen des Stecknadelkopfes sehr vorsichtig sein damit man die Farbe nicht verschmiert.

IMG_1894kDarauf sollte man achten:

  • die Augen sollte möglichst rund sein, sie sollten gleichgroß sein
  • die Farbe ist am Rand immer sehr satt, aber wenig in der Augenhöhle, dazu evtl. einen kleineren Stecknadelkopf nehmen und die Farbe vom Rand in die Mitte verteilen
  • sollten die Augen schon groß genug sein aber nicht ganz rund bitte nicht noch korrigieren sonst hat man später zu große Augen, dieses kann bei einem späteren Arbeitsgang noch korrigiert werden
  • auch wenn die Augen etwas unterschiedlich groß sind kann man es später korrigieren

IMG_1903kIch habe jeden einzelnen Malschritt nochmal auf ein Stück Trikot gemalt, damit man es etwas deutlicher sieht! Nach jedem Schritt muss die Farbe erst gut durchtrocknen, dies kann mit einem Fön etwas beschleunigt werden. Wenn ihr gucken wollt ob die Farbe richtig trocken ist den Finger vorsichtig auf das Auge setzen, einmal drücken und wieder vorsichtig hochnehmen ohne zu schmieren. Finger kontrollieren! Erst wenn keine Farbe mehr an dem Finger klebt mit dem nächsten Schritt beginnen.

IMG_1898kNun mit einem kleineren Stecknadelkopf in das mittelblau tauchen und ganz mittig in der zuvor gemalten Iris aufsetzen. Von der Iris sollten etwa noch 2mm zu sehen sein, bei größeren Puppenköpfen auch mehr. Hier reicht es normalerweise den Stecknadelkopf einmal vorsichtig aufzusetzen und direkt wieder hoch zu nehmen.

IMG_1906kSollte die Iris beim aufmalen zu groß geraten sein dann sollte die Pupille etwas kleiner ausfallen und von der Iris etwas mehr zu sehen sein!

IMG_1901kAls nächstes wird mit der Feder und dem mittelblau die Iris umrandet, möglichst in einem ganz dünnen Strich. Die Feder zwischendurch immer wieder am Küchenpapier abwischen, wenn sich unterhalb der Spitze zu viel Farbe gesammelt hat.

Sollte die Iris zu groß geraten sein oder nicht ganz rund kann es an dieser Stelle korrigiert werden.

IMG_1907kWenn die Iris zu groß geworden ist malt ihr die Umrandung direkt auf der Iris. Sollte die Iris etwas zu klein sein malt ihr die Umrandung direkt neben der Iris. Hierbei ist darauf zu achten das kein Triktostoff zu sehen sein darf. So kann das Auge im Durchmesser um fast 2mm vergrößert oder verkleinert werden. Wenn die Iris oval geworden ist könnt ihr das mit der Umrandung so korrigieren das das Auge nachher rund ist, indem ihr mal auf und mal direkt neben der Iris die Umrandung aufmalt! Verstanden?

IMG_1902k

Um den nächsten Arbeitsschritt zu malen drehe ich mir den Puppenkopf um, also die Augen zeigen nach unten. Jetzt sind wieder die Trikotmaschen eine Hilfe. Die Feder wird nun 2-3 Maschen neben der Iris angesetzt und dann ein schräger Strich zur Iris gemalt. Dabei habe ich drei Orientierungspunkte. Der Strich darf nicht tiefer anfangen wie der untere Rand der Iris (hier umgedreht und deshalb oben), der Strich endet mittig der Iris und ist nicht länger als 2-3 Trikotmaschen!

IMG_1908kBitte nicht verzagen wenn es nicht gleich klappt! Dies ist der schwierigste Arbeitsschritt und mir gelingt er bis heute nicht immer perfekt.

IMG_1909kNun werden mit der Feder in weiß die kleinen entstandenen Dreiecke ausgemalt. Je nach Textilfarbe ist es hilfreich die weiße Farbe etwas mit Wasser zu verdünnen, weil sie oft dickflüssiger ist und sich dann nicht so präzise aufmalen lässt. Sollt man etwas auf die blauen Striche kommen ist es kein Drama. Die Farbe trocknen lassen und dann mit mittelblau erneut die Striche nachziehen!

IMG_1914kAls letzter Arbeitsschritt werden die Lichtpunkte gesetzt! Sie lassen das Auge erst lebendig aussehen. Mit der Feder einen ovalen Strich zwischen Iris und Pupille setzen. Bevor der Puppenkopf weiterverarbeitet wird alles gut trocknen lassen!

IMG_1917kUnd man kann 100 und mehr Puppenköpfe herstellen und bemalen, ich verspreche euch das nicht zwei gleich aussehen, jeder ist individuell.

Danach kann der Puppenkopf an den Körper genäht werden und Mütze oder Haare befestigt werden. Einige Arbeitsschritte fasse ich zusammen. Jede Farbe wird in einem Durchgang bei beiden Augen gemalt. Dabei muss man aufpassen bereits gemaltes nicht zu verwischen!

Ein Gedanke zu “Stoffpuppe: Gesicht bemalen

  1. Hallo ich möchte mich für diese tolle detailerte anleitung herzlich bedanken,da ich gerade dabei bin eine puppe zu nähen und die augen aufmalen will weil ich nul sticken kann,hilft mir diese anleitung richtig gut ich danke ihnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>